TTCut und ArchlinuxTTCut unter Archlinux installieren



Dank Olaf gibt es nun auch ein kleines Howto.welches zeigt, wie TTCut unter Archlinux zu installieren ist.

Zunächst ist sicherzustellen, dass alle erforderlichen Programme und Bibliotheken vorhanden sind:

pacman -Sy qt4 mplayer transcode subversion


Weitere benötigte Pakete (libgl, libmpeg2, mjpegtools) werden als Abhängigkeiten der obigen erkannt und ggf. mitinstalliert.
Für nVidia- und neuere ATI-Grafikkarten empfiehlt sich die Verwendung der proprietären Treiber, die eine eigene libGL mitbringen.

TTCut befindet sich als Paket-Bauanleitung (PKGBUILD) im ArchLinux User-Community Repository (AUR). Die grundsätzliche Vorgehensweise wird hier erklärt:

http://wiki.archlinux.de/?title=AUR


Im einzelnen ist (als normaler Nutzer) folgendes zu tun:

wget http://aur.archlinux.org/packages/ttcut-svn/ttcut-svn.tar.gz tar zvxf ttcut-svn.tar.gz cd ttcut-svn/


makepkg


Anschließend wird das fertige Paket installiert:

pacman -U ttcut-svn-<pkgver>-<pkgrel>-i686.pkg.tar.gz


Die Paketversion (pkgver) entspricht der verwendeten SVN-Revision. Durch Anpassen der Variablen pkgver im PKGBUILD kann ein aktualisiertes Paket erstellt werden. Die letzte Revision läßt sich wie folgt ermitteln:

svn info http://svn.berlios.de/svnroot/repos/ttcut/trunk


Das PKGBUILD im AUR wird regelmäßig aktualisiert, registrierte Nutzer können dort auch Kommentare abgeben.



Danke Olaf